AKTUELLES

COVID-19

 

Liebe Patienten, wir sind auch während der COVID-19-Pandemie für Sie da. Natürlich haben wir unsere Prozesse angepasst, um Sie und uns zu schützen: 

  • Hinweisschilder vor dem Praxiseingang und an der Rezeption.
  • Wir vermeiden eine Patientenansammlung im Wartezimmer. Wir haben unsere Patientenzahlen reduziert. Frau Dr. Kliem und Frau Dr. Medgenberg behandeln nicht mehr parallel. So können wir bei erhöhten Patientenaufkommen, alle Zimmer zügig besetzen und somit den Patientenkontakt untereinander auf ein Minimum reduzieren bzw. vermeiden.
  • Wir verzichten auf das Händeschütteln.
  • Alle Oberflächen (Kugelschreiber, Klemmbrett, Behandlungsstuhl, Türklinken des Behandlungszimmer usw.) werden nach jedem Patientenkontakt desinfiziert.
  • Außerdem haben wir für unsere Patienten die Möglichkeit die Hände zu desinfizieren erhöht. Sie können nach dem Betreten der Praxisräume und beim Hinausgehen Ihre Hände sorgfältig desinfizieren.

Als chirurgische Praxis arbeiten wir eh und je auf höchstem hygienischem Niveau. 

Was können Sie als Patient tun:

  • Bei Krankheitszeichen (Fieber, Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmack-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) dürfen Sie die Praxis nicht betreten. Wir sind telefonisch dann für Sie erreichbar.
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen der Praxis die Hände! Hygienische Händedesinfektion für 30 Sekunden oder alternativ richtiges Händewaschen mit Seife (20-30 Sekunden).
  • Bitte halten Sie zu anderen Patienten einen Mindestabstand von 1,5 Meter ein. Bei uns gilt außerhalb der Behandlungszimmer Mund-Nasen-Schutz-Pflicht.
  • Bitte verzichten Sie auf das Händeschütteln.
  • Wichtig: Berühren Sie nicht mit den Händen das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute, d.h. nicht an und in den Mund, Auge und Nase fassen.
  • Begleitpersonen warten am besten außerhalb der Praxis.